Césár krank geimpft

Zwergpinscherrüde Césár

Gallai Césár 


Césár, ein kräftiger Rüde von 5 Jahren, wurde bei seiner Routineimpfung schwer krank.
Schon kurz nach der Impfung bildeten sich kleine Quaddeln.
Die Augen schwollen immer mehr an.


 


Die Schwellungen verstärkten sich rasant und ein starker Juckreiz ließ den armen Kerl gar nicht mehr zu Ruhe kommen.
Sein Gesicht schwoll immer mehr zu und am ganzen Hundekörper bildeten sich Quaddeln.
Der Tierarzt spritzte ihm sofort Kortison und die Schwellungen klangen langsam ab.

Innerhalb weniger Tage fing Césár an zu husten. Der Husten wollte einfach nicht weniger werden und so mussten wir erneut zum Tierarzt.
Dieser stellte Zwingerhusten fest - welch ein Irrsinn, der Hund wurde gerade gegen Zwingerhusten geimpft!!! Sollte er durch die Impfung etwa Zwingerhusten bekommen haben???

Nach drei Wochen stellte der Tierarzt Wasser in der Lunge fest - der Hund war schwerkrank.
Inzwischen husteten auch die anderen, im Haushalt lebenden, "geimpften" Hunde.

Bis Césár wieder genesen war, dauerte es viele Wochen. Geimpft wird er NIE wieder.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Druckbare Version